Marina Di Camerota

Für diejenigen, die es zum ersten Mal sehen, bietet Marina di Camerota den einfachen Charme der Dinge, die Sie wollen und träumen.

Vor vielen Jahren war Marina di Camerota fast gleich. Seine Schönheit blieb unberührt.
Einige gut integrierte Dörfer wurden hinzugefügt, um die Harmonie der Landschaft zu ergänzen.

 

Der Yachthafen gehört zu den modernsten und modernsten in der Gegend. neue Dock-Docks für Freizeitboote machen es empfänglicher und eignen sich für neue Bedürfnisse. Marina di Camerota ist jedoch immer gleich: ein tiefblaue Meer, die die hellere Farbe des Himmels Echo und Kontrast und viele Dörfer ihrer Ferien zu verbringen.

Marina di Camerota (Cilento in Marina King Cammarota) die bevölkerungsreichste (3500 Einwohner) die Stadt Camerota, in der Provinz von Salerno, liegt im Nationalpark Cilento und Vallo di Diano und geschützt von der UNESCO als Weltkulturerbe eingetaucht ‚ Menschlichkeit und Biosphärenreservat. Neun Jahre in Folge Europäische Blaue Flagge für touristische Ziele.

Historische Notizen

Im siebzehnten Jahrhundert war die Marina Linfreschi nichts, dass eine Gruppe von Häusern in Cape dell’Infreschi, mit Brunnen, Backofen, Lagerung und Taverne, bewohnen von Bauern und Fischern, die Befestigungen an der Küste beteiligt. Die Bevölkerung wächst, viele Seefahrer der Amalfiküste und Sorrent siedeln sich dort an und die Siedlung dehnt sich um eine Kirche namens Guadagnano San Domenico aus.

Es ist 17. Juli 1848, und Ferdinand II Bourbon das Dekret unterzeichnen, in dem festgelegt: „Die Summe der Häuser entlang der Küste von Camerota ist Marina di Camerota genannt“.

Im neunzehnten Jahrhundert und frühen zwanzigsten litten das Phänomen der Auswanderung und zeigt insbesondere nach Südamerika und Venezuela: für erhaltene Verbindungen mit dem Land in einem Innenstadt Platz, vor dem Hafen, wurde eine Statue errichtet Der venezolanische „Libertador“ Simón Bolívar, der auch der Hauptstraße des Landes und einem der beiden lokalen Kinos gewidmet ist.

Zwischen Mythos und Legende

Der Name geht auch auf das des Mädchens Kamaraton zurück, schön wie eine Göttin, aber aus dem Herzen des Steins. Die Legende besagt, dass der Rudergänger des Aeneas, Palinuro, verliebte sich in wahnsinnig, so weit zu gehen, wie sein Bild in der Tiefe des Meeres zu jagen, geht sein Schicksal zu erfüllen. Der unbezahlten Liebe schuldig, wurde Kamaraton von Venus, dem Felsen, auf dem Camerota heute steht, zu einem ewigen Zeugen einer unglücklichen Liebe.

Marina di Camerota liegt an der Staatsstraße 562, 8 km östlich von Palinuro, 5 km von Camerota, 18 km von San Giovanni a Piro und etwa 90 km von Salerno entfernt. Das Küstengebiet umfasst Westzonen und Orte der Höhle der Zyklopen (die eine beliebte Diskothek beherbergt), Bucht Cephalus, Cala Finocchiara, Cala d’Archon (mit benachbarten Insel) und Calanca. Im Osten liegen Lentiscelle, Cala Fortuna und Cala Monte di Luna, Cala Bianca, Pozzallo und Porto Infreschi.
Direkt am 40. Breitengrad gelegen, ist es die südlichste Stadt Kampaniens. Der südlichste Punkt ist der nahe gelegene Punta Infreschi.