Ausflüge

VELIA
Die antike Stadt Elea – Velia wurde um 540 v.Chr. Von den Focei gegründet. aus der Stadt Focea an der türkischen Küste nach der Belagerung der Perser. Elea war eine blühende Stadt von Magna Grascia und hatte unter seinen berühmten Männer, der Philosoph Parmenides, der Vater der Hochschule für Philosophie Eleatic Zeno Gründer der Dialektik. Es war auch die Heimat einer wichtigen medizinischen Schule, die auf den philosophischen Lehren von Parmenide basierte. Von dieser Schule stammt die Medizinische Schule Salernitana ab. Es war dann ein Verbündeter von Rom und in dieser Zeit rinomalta Kurort unter dem Namen Velia. Zur Zeit können Sie den reichen archäologischen Bereich abdeckt, die verschiedenen Bezirke der Stadt besuchen, die Akropolis mit der Basis des Tempels der Athena und dem Anjou Turms oben in der Anjou Zeit gebaut, die Porta Rosa, das einzige Beispiel für Bogen zu allen sechsten wenn griechischen Architektur , Thermalbäder, etc .. der archäologische Bereich, im Sommer, beherbergt verschiedene kulturelle Veranstaltungen von großem Reiz und künstlerischen Interesse.

 

CERTOSA DI PADULA
Gewidmet San Lorenzo wurde zwischen 1306 und dem Ende des achtzehnten Jahrhunderts, angefangen von Graf Tommaso Sanseverino, der Enkel von Thomas von Aquin und die Brüder Kartäuserorden gegründet von St. Bruno von Köln, ist Platz mit seinen 51.000 Meter Erweiterung zwischen gedeckten Flächen und Kreuzgängen das größte und monumentale Kloster in Süditalien. Es ist eine wahre Stadt – ein autarkes Kloster. Für den Besuch des herrlichen großen Kreuzgang, die herrliche oktogonalen Treppe, die unteren Kreuzgang der Kirche, die verschiedenen Kapellen, mit all den Bildern, usw. darin. Interessante Initiativen der Aufsicht zu B.A.A.A.S. Salerno und Avellino die Nutzung der Räume der Kartause für die Realisierung von Ausstellungen der italienischen Künstler in Rotation im Laufe des Jahres beteiligt sind.
PAESTUM E ‚ohne Zweifel das auffälligste und beeindruckende städtebaulichen Komplex, perfekt erkennbar Magna Grecia jetzt im gesamten Mittelmeerraum erhalten, wichtig für diejenigen, die klassische Architektur lernen wollen. Die Stadt wurde im 7. Jahrhundert vor Christus von den Achäern gegründet. C. mit dem Namen des Poseidon, wechselte dann in Lucan Paistom und später, während der Zeit der römischen Herrschaft in Paestum. Und ‚es durch eine Befestigung Türme und Mauern umgeben, alle‘ innerhalb von denen die prächtigen Überreste von drei dorischen Tempel platziert sind. Tempel genannt Basilika der 550 v.Chr.; der Tempel der Ceres von 500 v.Chr. ; und die Pracht, vollkommen intakt und in architektonischen Strukturen, der Tempel des Neptun 450 vor Christus, sowie weitere zahlreiche Beispiele für zivile und religiöse öffentliche Gebäude wie Tempel Italico, die Agora, das Gymnasium, das Amphitheater, die Bäder und so weiter. Und ‚möglich, das berühmte Nationalmuseum zu besuchen, ständig mit neuen Funden angereichert, wo beide sind neben den Reste auch von dem archäologischen Bereich von Elea-Velia kommen, die berühmten Fresken aus dem Grab des Tauchers, ein sehr seltenen Beispiels einer bestehenden griechischen Wandmalerei aus dem Jahr 480a. C.

 

PAESTUM
Paestum ist eine alte Stadt der Magna Grecia heilig Poseidon (Poseidonia genannt wurde), sondern auch die meisten gewidmet Hera und Athena. Sein Gebiet ist immer noch von Mauern umgeben griechischen, wie in Lukas und Roman geändert.

Es befindet sich in Kampanien, in der Provinz Salerno, in der Stadt Capaccio [1], etwa 30 Kilometer südlich der Hauptstadt der Provinz (97 km südlich von Neapel). Es ist in der Piana del Sele, in der Nähe der Küste, in dem Golf von Salerno, in Richtung Cilento.
Die Stadt wurde gegen Ende des 7. Jahrhunderts v. Chr. Gegründet. von griechischen Kolonisten aus Sibari (Sybaris) unter dem Namen Poseidonia. Der Reichtum der Stadt ist durch den Bau zwischen dem VI und dem fünften Jahrhundert vor Christus dokumentiert. von großen Tempeln, deren Ruinen bis heute gut erhalten sind.

Nach der Invasion von Sibariti „Pestani Verbannten“ einig landeinwärts geflohen, was zu der Einrichtung Controne.

Im 5. Jahrhundert vor Christus Lucani, kursiv Menschen log Sabellico, sie eroberte die Stadt und gab ihm den Namen Paistom. 273 v.Chr. eine römische Kolonie unter lateinischem Gesetz unter dem Namen Paestum wurde, nachdem die Stadt mit dem Verlierer, Pyrrhus, im Krieg gegen Rom im frühen dritten Jahrhundert vor Christus sided hatte

Die Stadt blieb unter römischer Herrschaft, begann aber in Verfall zwischen dem vierten und siebten Jahrhundert zu gehen, wahrscheinlich aufgrund von Änderungen der Entwässerung, die zur Überschwemmung und zeitgenössische Ankunft in Europa von Malaria geführt. Nach der Zerstörung durch die Sarazenen im neunten Jahrhundert und die Normannen im elften gebracht wurde der Standort im Mittelalter aufgegeben, als die Bewohner, allontanatisi, Capaccio gegründet.

COSTA CILENTANA
Die Cilento-Küste umfasst einige der faszinierendsten und interessantesten Merkmale des gesamten Mittelmeerraums. Einige seiner Perlen sind definitiv Palinuro, Punta Licosa an der Küste von Marina di Camerota. Die ganze Küste, trotz der erheblichen anthropic Phänomen, wecken starke Emotionen dank der Abfolge von Sandstränden und hohen Klippen von Höhlen und Buchten und bedeckt mit üppiger mediterraner Vegetation, deren Wache noch widerstehen, die Wehrtürme aus der Zeit des spanischen Viceroy gekreuzt (Sechzehnten Jahrhundert) verstreut an den spektakulärsten Stellen und gebaut, um sich von den Angriffen der Barbaren und Türken zu verteidigen, wenn die Gefahr aus dem Meer kam. Die ganze Küste bietet schöne Bootsfahrten, bei denen Sie unberührte Ecken erreichen können, oder eine der vielen Yachthäfen oder Länder erleben Sie das Meer grenzt, die Agropoli Santa Maria di Castellabate Punta Licosa mit seinen Pinienwald von Kiefern Aleppo, Agnone Cilento, Acciaroli, wo er Hemingwai, Pioppi und seine Museo del Mare, Ascea, Pisciotta, Palinuro mit der blauen Grotte, Marina di Camerota und seine Höhlen reich an Fossilien und Süßwasserquellen auf der Ebene geblieben des Meeres, der Bucht des Infreschi, Marine Reserve, Scario und so weiter.

 

PARKPLATZ CILENT
Der Park ist einer der größten in Italien und aufgrund seines Interesses wurde er aufgrund seiner Artenvielfalt in das Netzwerk der Weltbiosphärenreservate aufgenommen. Sowohl die Flora als auch die Fauna sind sehr reich. Was die Flora können wir die Primula Palinuri, Symbol des Parks erinnern, die Aleppo-Kiefer, die Jahrhunderte alten und majestätischen Pisciottano Olivenbäume, Buchen, Zerreichen und Kastanienbäumen, dem Mittelmeer, etc .. Die Fauna, ebenso reich, die Heimat Otter in den Flüssen Calore, ranch für Sammaro, der Wolf auf dem Berg Cervati und Alburni auf die Rate Wiesel, Adler, Bussarde, Spechte und schwarz zu sehen war, etc .. wird die Inalienable sein im Park Ausflug zu den historischen Städten und Dörfer auf den Hügeln, in den grünen, unter einer Vielzahl von gastronomischen Veranstaltungen und Traditionen zu besuchen, wo Sie Fleisch, Wein, Käse, Olivenöl, selbst gebackenes Brot schmecken zu Hause, Kastanien, Honig usw., oder geben Sie in den spannendsten Ereignisse der Natur sowohl auf den höchsten Bergen des Cilento wie Mount Cervati Gelbison, Bulgheria, die Alburni Berge und entlang der Küste Start von Punta Licosa nach Kap Palinuro in die Bucht der Infra.
Es ist möglich, an den angegebenen Orten Führungen zu organisieren oder Wegbeschreibungen zu bereits organisierten Ausflügen zu geben.